Klima und Reisezeit Sydney

Klima und Reisezeit Sydney


Sydney ist die größte Stadt in Australien und liegt im Süd-Westen des Landes. Sydney hat ein tolles Klima mit viel Sonne. Es regnet das ganze Jahr über etwa gleichverteilt (6 bis 10 Regentage pro Monat), aber es scheint viel mehr die Sonne als es regnet. Die Jahreszeiten sind andersrum als bei uns: Juli und August sind die kältesten Monate, Januar und Februar die wärmsten.

 Klima Frühling Sydney: Hier ist die Zeit von März bis Juni gemeint, was in Australien eigentlich der Herbst ist. Es wird langsam kühler, im April liegen die Tagestemperaturen noch fast immer weit über 20 Grad, im Juni in der Mehrzahl der Tage zwischen 15 und 20 Grad. Das Wasser ist anfangs von 22 Grad warm, kühlt aber im Verlauf des Frühjahrs auf 18 Grad ab.

Klima Sommer Sydney: Die kälteste Jahreszeit! In der Nacht fallen die Temperaturen auf etwa 8 bis 12 Grad, tagsüber sind es überwiegend 14 bis 20 Grad. Das Meer ist kühl, mit etwa 16 Grad im Juli und August am kältesten.

Klima Herbst Sydney. Es wird langsam wärmer, aber das Meer braucht lange um sich aufzuwärmen. Erst im November erreicht das Meer wieder 20 Grad, die Luft am Tag bereits im September.

Klima Winter Sydney: Die heißeste Jahreszeit, Weihnachten am Strand bei 25 bis 30 Grad ist die Norm! Nachts kühlt es kaum unter 20 Grad ab. Das Wasser ist auf Grund der Größe des Ozeans auch dann nicht allzu warm, erreicht aber im Januar und Februar angenehme 23-24 Grad. Die beste Reisezeit nach Sydney für Beach-Freaks!

Reisezeit Sydney: Die Stadt kann im Rahmen eines Stadt-Sightseeing-Urlaubs das ganze Jahre ohne Probleme besucht werden, eine beste Reisezeit gibt es nicht. Vielleicht sollte man die heißesten Monate Dezember bis Februar vermeiden, wenn man nicht viel Zeit am Strand verbringen will. Man sollte das ganze Jahr auch auf  Regen vorbereitet sind.

Opernhaus