Rhodos: Klima und Reisezeit


Rhodos ist eine Insel im äußersten Süd-Osten von Griechenland vor der Küste der Türkei. Entsprechend ähnelt das Klima in Rhodos mehr dem der türkischen Mittelmeerküste als dem griechischen Festland. Die bekannte türkische Stadt Marmaris ist nur circa 40 km entfernt.

Wenn Sie einen sicheren Tresor suchen, klicken Sie einfach hier

Klima Rhodos Frühling: Im März wird es langsam wärmer. Ab etwa Mitte April erreichen die Lufttemperaturen auf Rhodos erstmals regelmäßig tagsüber die 20-Grad-Marke. Während es im April noch an 7-8 Tagen regnet, ist es auf Rhodos ab Mai (nur 4 Regentag) bereits schon ziemlich trocken. Das Wasser ist im März mit 16 Grad (Jahrestief) noch ziemlich kühl. Erst Ende Mai ist das Meer um Rhodos 20 Grad warm.

Klima Rhodos Sommer: Die Sommer auf Rhodos sind sehr heiß und äußerst trocken: Zwischen Mitte Juni und Mitte September liegen die Tagestemperaturen häufig über 30 Grad, die Tiefsttemperaturen in der Nacht meist über 20 Grad Celsius. Es ist äußerst trocken. Die Sonne scheint quasi jeden Tag, in der Regel regnet es monatelang gar nicht. Das Meerwasser ist zwischen 22 Grad (Juni) und 26 Grad (Mitte August) warm.

Klima Rhodos Herbst: Der Herbst ist wegen der hohen Wassertemperaturen für einen Badeurlaub gut geeignet. Bis in den November ist das Wasser noch mindestens 20 Grad warm. Auch die Lufttemperaturen erreichen bis etwa Mitte November tagsüber in der Mehrzahl der Tage über 20 Grad. Ab etwa Mitte Oktober regnet es jedoch auf Rhodos zunehmend häufiger.

Der neue Teil von Rhodos Stadt von oben

Klima Rhodos Winter: Nur wenige Touristen kommen im Winter nach Rhodos. Dabei ist das Meer noch an Weihnachten 17-18 Grad warm. Bei 15-18 Grad tagsüber ist der Badespaß allerdings nicht mehr so groß. Es regnet auf Rhodos im Winter allerdings recht häufig, allerdings ist auch dann mehr als jeder zweite Tag regenfrei. Nachts wird es selten kälter als 7-8 Grad.

Reisezeit Rhodos: Die beste Reisezeit hängt von der Art des Urlaubs ab. Zum Wandern ist das Frühjahr (April bis Mitte Juni) perfekt. Im Herbst kann man auch wandern. Allerdings blüht im Frühjahr auf Rhodos fast alles, im Herbst erlebt man nach dem trockenen Sommer-Klima fast eine Wüsten-Landschaft. Für einen Badeurlaub ist der Sommer oder Herbst auf Rhodos die beste Reisezeit. Im Frühjahr ist das Wasser zu kalt. In der Hochsaison (Juli und August) sollte man sich auf hohe Preise für Hotels und Mietwagen sowie auf sehr hohe Temperaturen einstellen. Die Hitze ist aber auf Grund der niedrigen Luftfeuchtigkeit besser zu ertragen als in den Tropen.

 

Hier finden Sie allgemeine Infos über die Insel Rhodos.

Hier gibt es einen Artikel über den Urlaubsort Faliraki.