Peking: Beste Reisezeit und Klima

Peking: Klima und Reisezeit


Das Klima in Peking ist dem Klima in Deutschland nicht ganz unähnlich. Die Sommer sind aber etwas heißer, die Winter etwas kälter. Im Winter regnet und schneit es deutlich weniger als in Mitteleuropa.

Klima Peking im Frühling: Im März ist nachts noch Frost möglich, ab April sind die Tagestemperaturen meist über 20 Grad, im Juni sogar bei 30 Grad. Am Anfang des Frühlings fallen in Peking kaum Niederschläge, im Mai und Juni regnet es mehr. Der Frühling ist die beste Reisezeit für Peking.

Klima Peking Sommer: Das Sommer-Klima ist heiß und feucht. Temperaturen weit über 30 Grad und heftige Monsum-Regenfälle sind häufig.

Klima Peking Herbst: September und Oktober gehören mit Tageswerten von 0-28 Grad Celsius und wenig Regen zu den besten Jahreszeiten. Ab November fallen die Temperaturen schnell und Nachtfrost kommt vor. Der Übergang von Sommer zu Winter ist bei dem Pekinger Klima sehr schnell.

Klima Winter Peking: Dezember bis Februar sind in der Hauptstadt von China kalt, dazu weht nicht selten ein eisiger West-Wind. Sehr trocken, kein angenehmes Klima.

Beste Reisezeit Peking (China): Toll sind die Zeitabschnitte von Mitte April bis Ende Mai sowie Mitte September bis Mitte Oktober. In der optimalen Reisezeit liegen die Tagestemperaturen meist zwischen 20 und 8 Grad und es regnet deutlich weniger als im Sommer.

 

Peking China